Klar ist: FIX ist (fast) NIX

Aktualisiert: 16. Mai 2021

Die Vorbereitungen auf Olympische Spiele sind normalerweise minutiös geplant. Viele verschiedene Zahnräder müssen ineinandergreifen, dass in den entscheidenden Stunden während der Wettkämpfe alles parat ist. Die Corona Pandemie hat schon zu außergewöhnlichen, aber notwendigen Aktionen geführt. So wurden die Spiele 2020 erstmalig nach 1940 verschoben. Neueste Zeitungsmeldungen aus Tokyo verunsichern zusätzlich. Da konzentrieren wir uns doch lieber auf das was klar ist – fix oder nicht.


FIX ist …

23. Juli: Eröffnungsfeier der 32. Olympischen Sommerspiele

27. Juli: erste Wettfahrt der 49er

08. August: Schlussfeier

ein großer Teil der Japanischen Bevölkerung hat große Sorge bezüglich der Spiele, trotzdem sind 33 Sportarten mit 51 Disziplinen, ca 11.000 Athleten und 339 Medaillenvergaben geplant

Japan hat plus 7 h Zeitunterschied zu Österreich

keine ausländischen Zuschauer zugelassen

kein Österreich-Haus

das Olympische Maskottchen heißt Miraitowa - und bedeutet "mirai" (Zukunft) und "towa" (Ewigkeit)


NICHT FIX ist …

wann unsere Athleten nach Japan reisen dürfen

wie viele Betreuer mitkommen dürfen

ob die Sportler nach Ankunft in Quarantäne müssen

wo sich die Athleten außerhalb des Hotels und der Wettkampfstätten bewegen dürfen

wann die Angelobung beim Herrn Bundespräsidenten stattfindet

wann die offizielle Einkleidung der ÖOC Athleten stattfindet



49 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen