Fare-Well in Bregenz mit Flaggenparade

Die letzten Tage vor dem Abflug nach Tokio brachten Aufregung, Freude und Stärkung.

Der Yachtclub Bregenz verabschiedete seine zwei Olympia-Segler nach Tokio und brachte dabei viele Menschen auf die Bühne, die die beiden Jungs in den letzten Jahren begleiteten. Eine Flaggenparade im Hafen ließ besonders festliche Gefühle aufkommen. Vertreten waren der Landessegelverband Vorarlberg, die Präsidenten der Bodensee Yachtclubs, die Sponsoren Pfanner, Ganthaler, Skinfit, Jugendbetreuer Fritz Trippolt, die Bürgermeister von Bregenz und Wolfurt. Sogar Bischof Elbs spendete göttlichen Segen und verabschiedete die Burschen mit launigen Worten. Besonders berührend war, als der Witwe des früheren Olympiaseglers Werner Fischer, ein Tokio Bild aus dem Jahr 1964 überreicht wurde. Der Präsident des Yacht Clubs Bregenz Bertold Bischof verstand es mit viel Gespür ein fröhliches Fest zu organisieren, wo es trotzdem leicht gelang Corona Abstand zu halten. Eingefangen wurden die kostbaren Momente auch von David Pichlers Fotokünsten.




95 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen